Aktuelles

Planschen im kühlen Nass ist herrlich erfrischend. Gerade bei sommerlichen Temperaturen zieht es viele ins Freibad, zum Badesee oder ans Meer. Manche genießen es ganzjährig, regelmäßig im Schwimmbad ihre Bahnen zu ziehen. Dass beim Schwimmen auch mal Wasser in die Ohren kommt, lässt sich nicht vermeiden. Viele empfinden das als unangenehm. „Solange Wasser nur oberflächlich am äußeren Teil des Ohrs...

Mehr

Es gibt Geräusche, die unsere Nerven strapazieren. Die surrende Mücke und die quietschende Tür können genauso nerven wie das Rauschen des Dunstabzugs und das Klappern im Kofferraum. Es gibt auch Geräusche, die fast jeden zusammenzucken lassen wie das Kratzen von Besteck auf dem Essteller oder das Quietschen von Bremsen.

Mehr

Versicherte vergeben wiederholt Bestnoten für die Beratung und Versorgung beim Hörakustiker. Jetzt meldet auch die AOK PLUS hohe Zufriedenheit als Ergebnis einer repräsentativen Befragung von bundesweit 2.000 Hörsystemträgern.*

Mehr

Schwerhörige zeigen sich hochzufrieden mit der Hörgeräteversorgung durch ihren Hörakustiker vor Ort. Das zeigen die Ergebnisse einer Befragung der IKK Südwest unter ihren Versicherten in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland, die im vergangenen Jahr ein Hörgerät erhalten haben. Besonders wichtig ist den Befragten die persönliche Beratung durch qualifiziertes Fachpersonal vor Ort.

Mehr

Tag gegen Lärm am 24. April 2024

Verkehrslärm, Baulärm, Fluglärm, Freizeitlärm: Unser Gehör ist im Alltag vielfach großen Lautstärken ausgesetzt, was sich negativ auf die Gesundheit auswirken kann. Daran erinnert der Internationale Tag gegen Lärm am 24. April 2024.

Mehr

Zur Gesundheitsvorsorge gehört die regelmäßige Überprüfung des Gehörs bei einem professionellen Hörtest. Denn Schwerhörigkeit schränkt im Alltag ein, kann die Unfallgefahr im Straßenverkehr erhöhen und die Freude an Gesprächen oder Aktivitäten im sozialen Umfeld trüben.

Mehr

Zu Ostern stehen bei vielen Menschen Familienbesuche an. Oft werden zu dieser Gelegenheit die Eltern oder Großeltern eingeladen. Gemeinsam werden mitunter eine Ostermesse oder ein Gottesdienst besucht, es wird ein Osterbrunch veranstaltet und sich miteinander in Gesprächen ausgetauscht. Gerade ältere Familienmitglieder haben jedoch häufig Schwierigkeiten mit dem Hören.

Mehr

Mit Schwerhörigkeit zur Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse, ein globales Schaufenster für Literatur und Kultur, findet vom 21. bis 24. März statt. Während traditionelle Printbücher nach wie vor ihre treue Leserschaft haben, erfreuen sich auch Hörbücher zunehmender Beliebtheit. Voraussetzung für deren Nutzung ist jedoch gutes Hören. Das Gleiche gilt für den Besuch der Buchmesse, bedeuten doch solche Großveranstaltungen für...

Mehr

Einfach lauter sprechen, wenn man nicht verstanden wird – das hilft nicht immer für eine bessere Verständigung. „Etwas zu hören und richtig zu verstehen, ist für Menschen mit einer Hörschwäche nicht nur eine Frage der Lautstärke“, sagt Eberhard Schmidt, Präsident der Bundesinnung der Hörakustiker (biha).

Mehr

Ausbildung oder Studium oder beides? Nach dem Schulabschluss gibt es viele Möglichkeiten der Berufswahl. Die bundesweite Woche der Ausbildung, jährlich initiiert von der Bundesagentur für Arbeit, bietet eine erste Orientierungshilfe beim Start ins Berufsleben. Neben den persönlichen Interessen jedes Schulabsolventen lohnt sich bei der Entscheidung auch der Blick auf die Branchen, die sicheres...

Mehr

Gemeinsam lachen, einander verstehen, sich miteinander austauschen - gut zu hören, wirkt sich positiv auf die Lebensqualität aus. Darauf macht der Welttag des Hörens am 3. März 2024 in Deutschland mit dem diesjährigen Motto „Das Leben gehört gehört!” aufmerksam. „Wer sein Gehör vor Lärm aktiv schützt, es regelmäßig überprüfen und eine Hörschwäche schnellstmöglich versorgen lässt, schafft beste...

Mehr

Bei Gesprächen an belebten Orten ist man zumeist von einer Geräuschkulisse umgeben - sei es auf einer Party, im Restaurant, auf einem Kongress, am Bahnhof oder in anderen Umgebungen, in denen Personen gleichzeitig und durcheinander sprechen. Stimmengewirr und Umgebungsgeräusche wie Musik oder Lautsprecherdurchsagen können die Unterhaltung erschweren. „Wer mit beiden Ohren gut hört, kann aus...

Mehr

Gehörschutz für Narren

Die fünfte Jahreszeit hat längst begonnen und in den Karnevals-, Faschings- und Fastnachts-Hochburgen stehen die Jecken schon in den Startlöchern. Auf den Straßen, in den Sälen und Kneipen wird es in den nächsten Tagen laut. Neben voll aufgedrehter Musik belasten Trillerpfeifen, Spielzeugpistolen und Tröten das Gehör stark – da ist Gehörschutz empfehlenswert, um Schäden am Gehör auch über...

Mehr

In Deutschland gibt es etwa 5,4 Millionen Menschen mit einer indizierten Schwerhörigkeit. Schwerhörigkeit zählt zu den zehn häufigsten gesundheitlichen Problemen. Gleichzeitig wirkt sie sich sehr stark auf die eigene Lebensqualität aus. Wer nicht mehr gut hört, zieht sich beispielsweise öfter aus sozialen Begegnungen zurück oder verliert Kontakte zu Freunden und Familie. Schwerhörigkeit ist zwar...

Mehr

In Deutschlands Sporthallen und -arenen wird es 2024 laut: Ob bei der Handball EM im Januar, bei Turnieren, Liga- und Pokalspielen im Basketball, Volleyball, Hockey oder in anderen Sportarten – Fan-Support mit Klatschpappen, Tröten, Trommeln und Pfiffen macht Spaß und gehört für viele zur Fankultur bei Hallensportereignissen. Was manche dabei unterschätzen: Lautstarkes Anfeuern birgt Risiken fürs...

Mehr